CO2 sparen, Bäume pflanzen

Für jeden Drucker ein neuer Baum

Bremer Unternehmen für Bürokommunikation pflanzt für jedes vermietete Bürogerät einen Baum und mehr im Forst bei Syke-Ramminghausen. (Pressetermin 22.07.2014)

Syke.  Ende März dieses Jahres pflanzten rund 100 Mitarbeiter der Firma Hansa-Flex und ihre Familien Buchen, Linden und Kastanien auf einem ein Hektar großen Areal in Ramminghausen bei Syke. Die Klimaschutzaktion bildete den Startschuss für das Umweltprojekt »Print and Plant« des Bürogeräteanbieters Peter Bormann Ihr Office Partner GmbH. Der Bremer Experte für Bürokommunikation bietet seinen Kunden mit diesem Projekt die Möglichkeit, sich aktiv für die Umwelt zu engagieren und für jeden gemieteten Drucker oder Kopierer mindestens einen Baum zu pflanzen. Damit sollen die CO2 Emissionen der Geräte klimaneutral und nachhaltig ausgeglichen werden. Dafür haben Peter Bormann und sein Team vorsorglich bereits eine Fläche von 3,5 Hektar in Syke-Ramminghausen reserviert. Jetzt sollen weitere Unternehmer für die Idee gewonnen werden. »Platz für neue Bäume ist noch genügend da«, sagte Christian Geis, Sprecher von Peter Bormann Ihr Office Partner GmbH beim Ortstermin am Dienstag inmitten des neu gepflanzten Wäldchens.

Ebenfalls vor Ort waren Hansa-Flex Geschäftsführer Uwe Buschmann und Vorstandsmitglied Christian-Hans Bültemeier, die sich nach vier Monaten den Fortschritt ihrer Setzlinge ansehen wollten. Buschmann sagte: »Uns war wichtig, ein Umweltprojekt hier in der Region zu realisieren. Unser Geschäftspartner Peter Bormann und das Forstamt Ahlhorn haben das möglich gemacht. Dafür sind wir dankbar und möchten das Projekt hiermit gern weiterempfehlen.«

Das Forstamt Ahlhorn kümmert sich um die Bewirtschaftung der Fläche. Heute ist schon etwas zu sehen auf dem bepflanzten Acker, kleine, etwas über einen Meter hohe Setzlinge ragen blühend in langen Reihen aus dem Boden. Geis erklärt das Konzept:

»Wir möchten mit unserem Angebot noch mehr Unternehmer für unsere Idee der CO2-Kompensation für Bürogeräte gewinnen. Durch eine Optimierung der Infrastruktur der Bürokommunikation können wir jetzt schon rund 30 bis 40 Prozent Energie-Einsparungen für unsere Kunden realisieren. Mit dieser Pflanzaktion gehen wir noch einen Schritt weiter, möglich ist damit sogar eine hundertprozentige Kompensation.«

http://www.printandplant.de/index.php/pap-projekt-bohrmann